Die Oder
866 km lang, fließt sie durch Tschechien, Polen und Deutschland zur Ostsee: Odra. Wodra. Die Oder. Als Ergebnis des Zweiten Weltkrieges wurde sie ab der Einmündung der Lausitzer Neiße bis Mescherin/ Gryfino zur polnischen Westgrenze („Oder - Neiße - Linie“).
Nach Rhein, Donau, Inn und Elbe ist sie mit einem Einzugsgebiet von 119 000 km² der fünft- größte Fluss Deutschlands, und sie zählt zu den schönsten Flüssen Europas. „Hier habe ich im Frie- den eine Provinz gewonnen“ - legendärer Aus- spruch Friedrich II., der 1747 mit der Trockenle- gung des Oderbruchs begann und so aus einem Sumpfgebiet fruchtbares Ackerland schuf. Der Reiz dieses Gebietes gilt fast (noch) als Geheimtipp für Rad- und Wasserwanderer und ist für Frankfurt - Besucher ein nahe liegendes und lohnendes Aus- flugsziel. Noch ein Tipp zum Thema Oder: durch Frankfurt führt der Oder - Neiße - Radweg. Wer will, kann von Zittau bis Ahlbeck eine Radtour entlang der Oder unternehmen. Besonders anstrengen muss er sich dabei nicht: es geht immer schön eben am Fluss entlang!


Leinen los! So heißt es ab April 2017 in Frankfurt (Oder).

Genießen Sie während der Flussfahrten die naturbelassenen Ufer zwischen den Ländern Polen und Deutschland und lassen Sie Ihre Seele baumeln im entspannten Gefühl zwischen Himmel und Wasser.
mehr »


< zurück
 


Die Oder
Schiffahrt